Einladung zur Streuobstaktion am 10. Oktober

Sortenverkauf, Ausstellung und Sortenbestimmung im Kreislehrgarten Oberhaid

Streuobstwiesen sind das beste Beispiel, wie gut traditionelle Landwirtschaft und Naturerhalt Hand in Hand gehen können. Denn das Mosaik aus Heuwiese, Hecke und Einzelbäumen bietet tausenden heimischer Tiere und Pflanzen idealen Lebensraum.

Der Kreisverband lädt alle, die sich für Obst aus heimischem Anbau interessieren, zur diesjährigen Streuobstaktion in den Kreislehrgarten Oberhaid ein. Am Sonntag, 10.10.2021 zeigt eine Ausstellung von 10.00 bis 17.00 Uhr mehr als 80 traditionellen Sorten Äpfel und Birnen der Streuobstwiesen. Einen Teil des Sortiments können direkt am Stand des Kreisverbands gekauft werden. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist ebenfalls gesorgt.

Wer erfahren möchte, welche Sorte in seinem bzw. ihrem Garten steht, kann dazu ab 11.00 Uhr Apfelkundler Wolfgang Subal befragen. Zur Sortenbestimmung benötigt er drei bis fünf typisch ausgeprägte, reife Äpfel oder Birnen vom Baum. Der Stiel muss an der Frucht sein, denn er ist ein typisches Bestimmungsmerkmal. Die Früchte sollten nicht in Plastik- oder Kunststoffbehältnissen transportiert werden und nicht mit stark parfümierten Händen angefasst werden, denn diese Faktoren verändern Geschmack und Geruch.

Anfahrt

Der Kreislehrgarten befindet sich in der Kapellenstraße 2 in 96173 Oberhaid. Von Hallstadt kommend können die Parkplätze an den Supermärkten am Ortseingang genutzt werden. Der Zugang zum Veranstaltungsgelände erfolgt nach gültigen Infektionsschutz-Vorgaben. 

Empfohlene Artikel